Wir träumen jede Nacht, so sagt man. Und oft habe ich es erlebt, dass ich sofort nach dem Aufwachen den Traum in meiner Erinnerung hatte. Dieser ist aber meistens sehr schnell verflogen. Ich habe gehofft, dass durch das regelmäßige Traumtagebuch Führen meine Traum-Erinnerungen geweckt und intensiviert werden.

Zum einen hat diese CDM mir tolle Träume beschert, von denen ich bis heute profitiere, denn wenn ich mir die aufgeschriebenen Träume durchlese, wird die Erinnerung sehr lebhaft. Es ist sehr interessant wie schnell ich mich in den Traum hinein versetzt fühle sobald ich den Traum-Bericht lese.

Andererseits war es etwas schade, dass ich nur durchschnittlich jeden 3. oder 4. Tag einen Traum hatte an den ich mich wirklich erinnern konnte. Meistens musste ich aufschreiben, dass ich mich an nichts erinnern kann. Ich saß manchmal minutenlang auf meinem Bett oder Stuhl und habe nachgedacht und gegrübelt in der Hoffnung irgendetwas zu finden, ein Bild, ein Gefühl, irgendwas … Aber oftmals hat mein Gehirn einfach nichts ausspucken wollen.

Ich bin mir nicht sicher ob so etwas mehr als einen Monat bedarf, vielleicht liegt es auch an etwas anderem. Jedenfalls war es eine sehr interessante CDM. Ich würde mir wünschen das jemand anders diese CDM ausprobiert und mir erzählt wie er es erlebt hat …