Schlaf ist wichtig. Lebenswichtig. Das würde niemand leugnen. Und doch bin ich in der Vergangenheit sehr oft mit meinem Schlaf nicht so umgegangen. Wenn ich im Alltag in zeitliche Engpässe geriet, habe ich fast immer beim Schlaf eingespart. Ich habe mir angewöhnt trotz starker Müdigkeit aufzustehen und den Tag zu bestreiten. Durch meiner häufigen Einschlafprobleme habe ich oft Nächte gehabt, in denen ich nur ein paar wenige Stunden zum Schlafen kam. Um dem entgegenzuwirken und um einen gesunden Schlafrhythmus zu etablieren, habe ich im April 2017 meine Schlafenszeit sehr stark priorisiert. Mindestens 7 Stunden bevor mein Wecker klingelte, habe ich mich ins Bett gelegt und war einschlafbereit. Recht schnell bemerkte ich deutliche Verbesserungen meines Schlafverhaltens! Zum einen stellte ich fest, dass es mir leichter fiel einzuschlafen. Durch den regelmäßigeren Rhythmus konnte mein Körper sich besser auf die Schlafenszeit einstellen. Nicht nur der Schlaf selbst war besser, sondern dementsprechend auch meine Zeit im Wachzustand. Ich hatte den gesamten Monat lang kein einziges Mal das Bedürfniss ein Mittagsschlaf zu halten. Ich war insgesamt konzentrierter, wacher und besser gelaunt. Mein Gemütszustand war weniger gestresst und angespannt. Auch mein Immunsystem war gestärkt, ich fühlte mich resistenter und gesünder.

Dieser Monat hat mir gezeigt, wie wichtig genügend Schlaf ist. Wie sehr es die Lebensqualität beeinflusst, sich genug ausruhen zu können. Ich habe den Benefit spürbar erlebt und wurde sehr bereichert. Mittlerweile fühlt es sich normal an, der Schlafenszeit eine hohe Priorität zu geben. Ich möchte dies in Zukunft mit Sicherheit nicht vermissen und habe durch die CDM wieder einmal einen Bereich meines Lebens systematisch verbessern können! Für alle Menschen, die sich selbst zu wenig Schlaf gönnen: Schlaf ist ein Investment das sich lohnt! Mehr Schlaf = höheres Aufmerksamkeitslevel im Alltag!